Der Mensch der zu beschäftigt ist 

sich um seine Gesundheit zu kümmern,

ist wie ein Handwerker, der keine Zeit hat,

sich um sein Werkzeug zu pflegen.

Orthomolekulartherapie

 

"Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung guter Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentration von Substanzen im menschlichen Körper, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind".

(Linus Pauling)

 

Bei der orthomolekularen Medizin geht es darum, ein Defizit an Nährstoffe so wieder aufzufüllen, dass der Organismus wieder ins Gleichgewicht kommt.

Leider ist es heutzutage so, dass durch unsere Lebensweise und den Umweltbelastungen dem Körper immer mehr an Nährstoffe entzogen werden. 

Alleine ein Raucher hat z.B. einen 10-fach höheren Verbrauch an Vitamin C. Kommt nun auch noch Fastfood, Stress, Medikamente und die Großstadt dazu, ist das Chaos nahezu perfekt.

Unsere Lebensmittel geben leider nicht mehr das her, was sie früher noch hatten. Eine große Nährstoffdichte. Durch lange Transportwege und Lagerungen werden immer mehr Nährstoffe abgebaut. Zudem kommt, dass unsere Böden hier bereits so ausgelaugt und ausgewaschen sind, dass sie den Mutterpflanzen nicht mehr geben können, was sie brauchen um gesunde Früchte zu tragen. Zudem werden die Lebensmittel noch so durch Pflanzenschutzmittel und Verarbeitung verändert, dass die Nährstoffdichte rapide abgenommen hat.

Um das Ganze etwas zu entschärfen. Sicher kann man mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung seine Gesundheit fördern und sie erhalten. Vorausgesetzt, man ist nicht schon in einem akuten Mangel drin.

Ein weiteres Beispiel: Jod. Durch eine jodreiche Ernährung kann man einen Jodmangel vermeiden. Jodmangel steht z.B. im Zusammenhang mit Brustzysten, Ovarialzysten, Schilddrüsenfehlfunktionen und Schilddrüsenknoten. Während Japaner eine tägliche Jodaufnahme über die Ernährung von ca. 1.000 – 12.000 Mikrogramm haben und zu den Brustkrebsärmsten Ländern Weltweit gehören, nehmen wir hier in Deutschland gerade mal zwischen 70-120 Mikrogramm auf. Das reicht nicht einmal die Schilddrüse gesund zu erhalten. Denn die braucht dafür 180 – 200 Mikrogramm pro Tag.

Und nein. Jodsalz ist KEINE! Quelle für eine jodreiche Ernährung. Dazu mehr auf meiner Seite „Jod“.

 

Diagnose

Als erstes erfolgt wie immer die Anamnese. Aufgrund dessen kann herausgefunden werden, ob und in welcher Richtung ein Nährstoffmangel zu erwarten ist. 

Dem folgt eine Blutuntersuchung auf Nährstoffe. Diese dauert in der Regel 7-14 Tage.

Zudem wird auch der Darm angeschaut, ob dieser womöglich auch ein Problem hat. Denn, wie auf den anderen Seiten immer wieder beschrieben, ist der Darm nicht in Balance, ist es auch nicht weit her mit der Nährstoffaufnahme. Also wird in der Regel auch noch ein Stuhlröhrchen mitgegeben.

Im Anschluss wird alles ausgewertet und es geht weiter zur Therapie.

 

Therapie

Darm: Ist er in Ordnung, geht es gleich weiter zu den Nährstoffen. Ist er nicht in Ordnung, wird erstmal der Darm wieder hübsch gemacht. Bei einem Nährstoffmangel und einer Darmdysbalance empfiehlt es sich eine Nährstoffauffüllung über eine Infusionstherapie zu machen. Der Grund liegt darin, dass der Körper schon in einem Mangel ist. Wenn über den Darm aber auch gerade kaum was aufgenommen werden kann, sollte man versuchen die Nährstoffe anderweitig zu geben. In diesem Falle eignet sich die Infusionstherapie. 

Ist der Darm wieder fit und es bestehen noch immer Mängel, werden die nach der Infusionstherapie über orale Gaben weitergegeben. 

Vor Allem steht im Vordergrund eine Ernährungsanpassung und ein neues Bewusstsein für unsere Lebensmittel zu erlernen.

Dabei bin ich Ihnen sehr gern behilflich.

 

Termin vereinbaren

© 2018 Body-n-Harmony / Manuela Döring

ANSCHRIFT

Max Fiedler Strasse 12

45128 Essen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK