Der Mensch der zu beschäftigt ist 

sich um seine Gesundheit zu kümmern,

ist wie ein Handwerker, der keine Zeit hat,

sich um sein Werkzeug zu pflegen.

Funktionelle Osteopathie bei Kindern

​

Kinderknochen sind alle noch so weich. Auch die Gelenke sind so beweglich. Darum kommen die Kiddies, trotz ihrer vielen Stürze und Unfälle meistens heile durch die Kindheit.

Manchmal kann es aber sein, dass der eine oder andere Sturz doch nicht ganz so glimpflich abläuft und die Kiddies Blockaden davontragen. Oft steht das Becken schief und die Wirbel tanzen etwas aus der Reihe. Kinder bis zu einem bestimmten Alter können oft nicht äußern, wenn da was nicht stimmt. Sie zeigen es durch Auffälligkeiten. 

Einige der Symptome sind zum Beispiel:

Zappelphillip

Unruhiger Geist

Schlafstörungen

Unausgeschlafen

AD(H)S Symptome

Asperger Symptome

Schlechte Essgewohnheiten

Durchfälle/Verstopfungen

Am Tisch nicht sitzen bleiben können

Unaufmerksamkeit

Konzentrationsstörungen

Aggressivität

In-sich gekehrt sein

Kopfschmerzen

Nicht hören wollen

… die Liste ist lang…

​

Einen Kindertherapeuten zu finden ist nicht immer leicht. Oft trauen sie sich nicht ran, weil sie im Umgang mit den Kindern nicht geübt sind, oder die Ausbildung nicht Kinderorientiert war.

Aus eigener Erfahrung, ich habe 2 Kinder und 4 Enkel, kann ich sagen, dass auffällige Kinder einem wirklich den Nerv rauben können.

Wenn man aber bedenkt, dass Kinder die Symptome nicht einordnen können, wie wir Erwachsenen, wird schnell klar, dass Kinder es mit Verhaltensauffälligkeiten zeigen. 

Das sollte man ihnen erstmal nicht übelnehmen. Oft können sie nicht anders.

In meiner Praxis beschäftige ich mich auch mit Kindern. Das Jüngste war bisher 9 Monate alt. 

Mit der funktionellen Osteopathie kann man auch schon ganz kleine Kinder behandeln, da diese Methode eine ganz sanfte ist und die Kinder es sogar lernen zu genießen. Manchmal kann man schon unmittelbar einen kleinen Erfolg vermerken. So als Beispiel bei meinem 2. Jüngsten Enkel. Er ist 2013 geboren und ist beim Schaukeln und wild rumtoben einmal richtig auf das Gesicht gefallen. Er ist so ein Kind, was einem die Nerven raubt und hat auch Schlafstörungen. Er kann einfach nicht durchschlafen. Wird er mit der funktionellen Osteopathie behandelt, wird er ruhiger und schläft.

So kann man mit einfachen Mitteln auch ganz kleine Kinder versorgen.

​

Diagnose:

Natürlich geht das nicht ohne eine Anamnese vorher. Die Eltern sollten sich mit dem Kind die Zeit nehmen, damit auch nichts ausbleibt an Informationen. 

Wenn es denn nichts mehr zu Fragen oder Berichten gibt, schaue ich mir das Kind an. Manchmal, kommt auf das Alter an, muss die Mami oder der Papi dabeistehen und das Kind etwas ablenken. Denn das Kind weiß ja nicht, was mit ihm gerade geschieht und warum eine fremde Person es anfasst. 

Aber eigentlich kriegt man das ganz gut hin. 

Wenn ich mir den Körper einmal genau angeschaut habe, kann ich auch berichten oder sogar manchmal zeigen, wo was nicht richtig ist. Das wird dann alles genau notiert, um eine Verlaufskontrolle zu haben.

Dann geht es in die Therapie

​

Therapie

Die ist manchmal ähnlich wie die Untersuchung und dauert in der Regel auch nicht so lange. Gerade bei Kindern ist es wichtig nicht so lange zu therapieren. Sie verlieren schnell die Lust und werden unruhig. 

Ganz wichtig, bei Kindern wird niemals eingerenkt. Nur ganz vorsichtig mobilisiert. So kann sichergestellt werden, dass alle Gelenke nach und nach sich wieder wie eine Perlenschnur aneinanderreiht. Die Griffe sind sanfte und schonende Bewegungen, die niemals über den Muskeltonus (Muskelspannung) hinausgeht. 

​

Bitte bringen Sie immer mit:

Wenn das Kind ein Schnuffeltuch oder ein Schnuller hat, oder eine Lieblingsdecke oder sonst irgendwas, was dem Kind Sicherheit gibt, dann bringen Sie es bitte mit.

Das Kind soll sich trotz der fremden Umgebung so wohl wie möglich fühlen.

Wenn Sie eine Krankengeschichte von anderen Therapeuten oder Ärzten haben, bringen Sie diese auch bitte mit.

Und auch wenn die eigentliche Therapiezeit relativ kurz ist, planen Sie bitte pro Termin immer 45 Minuten ein. Diese Zeit ist wichtig für evtl. Zwischenfälle wie Kind macht faxen, oder lässt sich weder gern an- noch ausziehen, oder es braucht eine Weile um sich auf die Therapie einzulassen.

​

Termin vereinbaren

© 2018 Body-n-Harmony / Manuela Döring

ANSCHRIFT

Max Fiedler Strasse 12

45128 Essen