Der Mensch der zu beschäftigt ist 

sich um seine Gesundheit zu kümmern,

ist wie ein Handwerker, der keine Zeit hat,

sich um sein Werkzeug zu pflegen.

Die Blutegel Therapie

​

Blutegel und deren Wirkung sind schon seit vielen Jahrhunderten bekannt. Selbst bei den in Freiheit lebenden Tieren sind die Kleinen Egel manchmal der „ärztliche Notdienst“ bei Entzündungen und Verletzungen an den Beinen. Sie suchen sich entsprechend die Wasserstellen auf, wo die Egel leben und gehen dort rein. Da das Angebot der Nahrung für die Blutegel eher sporadisch ist, haben sie sich auf dieses Mangelangebot eingestellt. Somit können sie bis zu zwei Jahre ohne Nahrung leben. Wenn denn nun ein Tier die Hilfe benötigt, geht es in die Wasserstelle und lässt sich freiwillig von den Blutegeln behandeln. Dieses nennt man auch Symbiose. Beide profitieren von den anderen. Durch die mehr als 200 Wirkstoffe erfährt es eine schnelle und unsagbare Heilung. Dieses machen sich die Menschen auch schon seit vielen Jahrhunderten zu eigen. Und in der Medizin ist es bereits schon längst keine Zauberei mehr, sondern eine wissenschaftlich bewiesene Methode zur Behandlung verschiedener Erkrankungen.

​

Wann also setzt man Blutegel an?

Bei fast allen Durchblutungsstörungen, wie z.B. leichte Thrombosen, Thrombophlebitis, paVK, Krampfadern, Ulcus cruris, Traumatologie z.B. Hautrtransplantationen, annähen von abgetrennten Gliedmassen, Hörsturz, Tinnitus, aber auch bei Stauungen wie z.B. Hämorrhoiden. Aber auch bei allen schmerzhaften akuten und chronischen Knochen- und Gelenkserkrankungen z.B. Arthrose/Arthritis, Gicht, Tennis/Golferellenbogen, Schleimbeutelentzündungen, Myogelosen, Spannungskopfschmerzen, Bluthochdruck, plötzlich ausbleiben der Regelblutung

​

Tut die Behandlung weh?

Es kommt auf den Menschen an. Manche sind etwas empfindlicher, sie merken das Beissen etwas stärker, manche spüren es weniger. Insgesamt ist es schwierig zu sagen wie sich der Biss anfühlt. Es geht von „In Brennnessel gefasst“ bis über leichte Stromschläge, wie wenn man „eine an dem Auto gewischt bekommt“ bis hin zu leichten Nadelstichen. Insgesamt dauert es nur wenige Minuten. Denn dann wird die schmerzlindernde Substanz wirksam und den Rest der Zeit spürt man gar nichts mehr.

​

Und wie lange brauchen die Blutegel?

Zwischen 20 Minuten bis anderthalb Stunden. Es kommt immer darauf an, an welcher Stelle man die Egel ansetzt, wie sehr sie sich auf ihre Mahlzeit freuen und ob der Patient schon irgendwas genommen hat, was den Egel etwas benebelt (Alkohol, Antidepressiva, Betablocker, rauchen… )

​

Blutet es eigentlich lange?

Zum Teil ja. Von 6 Stunden bis über 36 Stunden liegt die Blutungszeit im Normbereich. Es ist keine spritzende und in strömend blutende ‚Wunde. Eher eine leichte Sickerblutung. Aber genau das ist gewollt und Teil der Therapie. In dieser Zeit verliert man pro Egel und Blutungszeit zwischen 30 und 40 ml. 

Solange der eigene HB Wert bei über 10g/dl liegt, ist alles im grünen Bereich. Allerdings sollte diese Blutung auch nicht unterbrochen werden. Deshalb wird auch nur ein leichter Verband angelegt, der saugstark ist und verhindert, dass die Kleidung was abbekommt.

​

Wo kommen denn die Egel her?

Ich bestelle die Egel in der deutschlandweit bekannten Zuchtstation, die nur kontrollierte Egel haben und sie vor dem Versand noch einmal kontrollieren, ob die Egel auch tatsächlich gesund und fit sind. Es sind Zuchtegel aus dem eigenen Betrieb.

​

Gibt es Gegenanzeigen?

Ja, und diese wären:

  • Schwangerschaft
  • Hämophilie (Bluterkrankheit)
  • Blutverdünnende Medikamente
  • Blutarmut
  • Große Angst vor den Egeln (diese kann man allerdings auch überwinden, wenn man mag)
  • Akute Magen-Darmgeschwüre
  • Wundheilungsstörungen

​

Termin vereinbaren

© 2018 Body-n-Harmony / Manuela Döring

ANSCHRIFT

Max Fiedler Strasse 12

45128 Essen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK